05.11.2018

Stark angefangen, stark nachgelassen, stark beendet

Was war da denn los, am Sonntag in der Silberseearena.


Wir empfingen die Mädels aus Zwönitz. Diese sind neu in der Staffel und so ein unbekannter Gegner. Die aktuelle Tabellensituation ließ aber hoffen, dass wir die zwei Punkte behalten können. Mit einer voll besetzten Bank, einer (für Lößnig) vollen Halle und auch weiteren Spielerinnen, die von der Tribüne aus unterstützen, starteten wir in die Partie. Spaß und die nötige Konzentration von Beginn an war der Tenor. Wir sind eine Einheit und so wollen wir siegen. Es fing super an. Ab Minute 5 waren wir ständig in Führung. Aus einem 2:2 machten wir bis zur 20. Minute ein 12:6. Zwönitz reagierte und nahm immer eine Rückraumspielerin in die Manndeckung, was uns erstmal erstarren lassen sollte. Mit einer 5-Tore-Führung gingen wir in die Halbzeit.


Nach dem Wiederanpfiff überraschten uns die Gäste mit einer 4:2 Deckung, mit der wir gar nicht zurechtkamen. Sie holten auf. Beim Stand von 20:18 nahm Till die Auszeit und gab uns recht einfache Sachen mit auf den Weg. Einfaches Stoßen hinter die vorgezogenen Spielerinnen und Bewegung ohne Ball. Klingt leicht, sollte es leider nicht sein. Es folgten drei weitere Tore für Zwönitz, die damit in Führung gehen sollten (20:21). Till legte die nächste grüne Karte. Es folgte ein berechtigter Anschiss und ein Wachrütteln.


Zwei Tore Turbine – Führungswechsel – Auszeit Gäste. Es war eine sehr hektische Phase des Spieles mit vielen Auf und Abs, mit schönen Aktionen, Kampfgeist, aber auch wieder einiger Hände-Vor-Dem-Gesicht-Zusammen-Schlagen-Aktionen. Über die Stationen 24:21, 24:24, 27:25 gelang uns schließlich der Sieg mit 29:27.


Das waren wichtige zwei Punkte. Unser Punktekonto ist nun ausgeglichen und das sieht doch schon mal besser aus, als in der letzten Saison. Am Sonntag fahren wir nach Glauchau/Meerane. Wer also Lust auf einen Sonntagsausflug hat, ist sehr gern 16 Uhr zum Anpfiff gesehen.


Es spielten:


Antje und Kirsche im Tor


Josi (5), Lena H, Jule (5), Enschie (7), Ungi (5/2), Rena, Lena K., Vicky (1), Mila, Sandra (1), Tini, Carina (5)


Unsere MVs: Till, Michel und Dani


LHV Nord – Turbine Leipzig

Am letzten Wochenende stand für die Turbobienen das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr an. Wir waren...

Handball / 1. Frauen ∙ 23.01.2023
Turbine Leipzig – Zwönitzer HSV

Am vergangenen Sonntag (15.01.2023, 14 Uhr) startete die Rückrunde für die Turbobienen. In heimisch...

Handball / 1. Frauen ∙ 17.01.2023