08.12.2014

Krisenspiel gegen Schkeuditz

Nachdem wir 3 Spiele gegen die Tabellenspitze bestritten hatten, folgte nun an diesem zweiten Advent das Spiel gegen den 4. der Tabelle. Uns war klar, dass dies eine Topleistung von uns erforderte. Es galt so manche Unsicherheiten der letzten Spiele abzulegen und endlich wieder 60 Minuten durchzupowern.


Endlich ging es los und gleich zu Beginn konnte sich Schkeuditz eine Führung von 4 Toren ausbauen. Unsere Abwehr stand diesmal nicht sicher und konstant genug. Es wurde sich zu wenig ausgeholfen und wir agierten noch zu langsam. Die schnelle Führung der Gegner verwirrte uns, weshalb wir im Angriff zu keinem ordentlichen Spielfluss kamen. Denn wir wurden zu hektisch und ließen uns zu wenig Zeit. Hinzu vergaben viele Torchancen und 7-Meter. In die Pause ging es mit einem Stand von 7:15 gegen uns.


Jetzt musste es uns gelingen wieder zu unserer Motivation zurück zu finden und endlich wach zu werden. Weiter ging es und unsere Abwehr verbesserte sich von Minute zu Minute. Leider fanden im Angriff wieder viele Bälle nicht ins Tor. Das Spiel wurde ruppiger und blieb bis zum Spiel aufregend. Uns gelang es die Führung zu verringern und wieder Kampfgeist zu zeigen. Endstand 21:29 für Schkeuditz.


Es spielten:

Kirsche (Tor), Antje (4), Tini (2), Vicky, Lena D. (3), Josi (1/1), Jule D., Lena H. (1), Sarah (2), Jessi, Sandra (1), Antonia, Steffi (3/1), Anne (2)


LHV Nord – Turbine Leipzig

Am letzten Wochenende stand für die Turbobienen das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr an. Wir waren...

Handball / 1. Frauen ∙ 23.01.2023
Turbine Leipzig – Zwönitzer HSV

Am vergangenen Sonntag (15.01.2023, 14 Uhr) startete die Rückrunde für die Turbobienen. In heimisch...

Handball / 1. Frauen ∙ 17.01.2023