05.09.2018

Erstes Saisonspiel, erster Saisonsieg

Die letzten Aufeinandertreffen mit dem TuS Mockau waren bei uns noch in besonders schmerzlicher Erinnerung. Auswärts mussten wir eine 24:15 Niederlage einstecken und zuhause wurden wir mit einem 19:31 regelrecht vorgeführt. Also schrie alles nach einer Wiedergutmachung.

In der Kabine wurde folgendes Motto ausgegeben: Wenn wir weniger als 23 Gegentore erzielen, gewinnen wir das Spiel und auch wenn wir mal mit zwei Toren in den Rückstand geraten sollten, dürfen wir uns nicht aufgeben.


Die erste Halbzeit gestaltete sich offen, sodass sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte.

Mit dem angesprochenen 2-Tore-Rückstand (10:12) gingen wir in die Kabine. Till erinnerte uns nochmal daran in der Abwehr nicht unüberlegt nach vorne zu stürzen und im Angriff konsequent unsere Torchancen zu nutzen. Diese Ansprache zeigte Wirkung. Schon in der 33. Minute konnten wir zum 12:12 ausgleichen. Knapp zwölf Minuten später hatten wir unsere Führung auf 19:15 ausgebaut. Und auch wenn die Gäste durch kleinere Unsicherheiten unsererseits nochmal herankommen konnten, gewannen wir das Spiel am Ende souverän mit 26:24.


Es spielten: Antje, Kirsche, Josi (4), Lena H., Jule (4), Kira (1), Sandra U. (8), Steffi (3), Vicky (5), Sandra D., Carina (1)


LHV Nord – Turbine Leipzig

Am letzten Wochenende stand für die Turbobienen das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr an. Wir waren...

Handball / 1. Frauen ∙ 23.01.2023
Turbine Leipzig – Zwönitzer HSV

Am vergangenen Sonntag (15.01.2023, 14 Uhr) startete die Rückrunde für die Turbobienen. In heimisch...

Handball / 1. Frauen ∙ 17.01.2023