07.11.2019

Einen Punkt gewonnen!

Am 02.11.2019 hieß es für uns ab nach Riesa! Dort wurden wir um 13Uhr von den Frauen vom HSG Riesa/Oschatz II empfangen. Der jungen Truppe standen wir mit fast gleicher Mannschaftsstärke gegenüber. Wir bereiteten uns darauf vor, viel von hinten zu werfen und die Konzentration das gesamte Spiel über hoch zu halten.


1. Halbzeit: Die ersten sechs Minuten brauchten wir, um uns auf das Spiel einzustellen. Nachdem die Heimmannschaft mit 2 Toren führte, holten wir sie zum Gleichstand ein. Die Abwehr stand gut. Im Angriff kamen wir aber oft nicht zum erfolgreichen Abschluss. Zur Halbzeit führte der HSG mit 3 Toren.


In der Kabine gab es dann klare Ansagen. Der Teamgeist und die Konzentration sollten höher werden und gerade der Wille zum Sieg wurde noch weiter gestärkt.


In der 2. Halbzeit wendete sich das Blatt. Die Abwehr stand noch besser und der Angriff funktionierte. Wir liefen dem HSG immer näher auf, sodass wir nach 45 Minuten mit 15:16 die Führung übernahmen. Zu diesem Zeitpunkt in der zweiten Halbzeit kassierten wir nur 6 Gegentore und kämpften uns an den Gleichstand ran. Diese hielten wir bis 10 Minuten vor Schluss aufrecht. Danach folgte ein Kopf – an – Kopf – Rennen. In diesen letzten 10 Minuten fielen 7 Tore. 4 von uns und 4 vom HSG. Wir haben bis zum Schluss „Gekämpft mit Biss“ und einen Punkt verdient nach Hause geholt.


Fürs Rückspiel heißt es dann: „Diese Truppe ist für uns auf jeden Fall schlagbar!“.


 


Es spielten:


Kirsche (Tor), Josi, Marie (1), Enschi (6), Ungi (8, 2/3), Pauline, Lena K. (4), Antonia (1)


 


MV: Till, Michel, Dani, Lena H.


LHV Nord – Turbine Leipzig

Am letzten Wochenende stand für die Turbobienen das erste Auswärtsspiel im neuen Jahr an. Wir waren...

Handball / 1. Frauen ∙ 23.01.2023
Turbine Leipzig – Zwönitzer HSV

Am vergangenen Sonntag (15.01.2023, 14 Uhr) startete die Rückrunde für die Turbobienen. In heimisch...

Handball / 1. Frauen ∙ 17.01.2023